Skip to main content

Feldbett-Vergleich 2016

Ob beim Camping, Angeln, Wandern oder einfach für den Garten, ein Feldbett ist der ideale Begleiter für alle, die viel in der Natur unterwegs sind und häufig unter freiem Himmel schlafen oder einfach gern bequem in der Sonne liegen möchten.

Egal, ob Sie ein Feldbett kaufen oder sich einfach informieren möchten, in unserem Feldbett-Vergleich finden Sie alle Informationen die Sie benötigen. Sehen Sie sich doch einfach um und besuchen unsere Seiten zu den Themen Reviews zu Feldbetten, Tipps und Tricks sowie unseren Feldbett-Vergleich, den Sie hier finden.

Zusätzlich finden Sie bei uns den neuen Ultraleicht-Feldbett-Vergleich 2016, indem es um die Vor- und Nachteile von Ultraleicht-Feldbetten geht. Dazu stellen wir natürlich die aktuellsten und besten Produkte aus diesem Bereich vor und vergleichen diese miteinander. Zu dem Ultraleicht-Feldbett-Vergleich gelangen Sie hier.

Selbstverständlich haben wir uns auch darum gekümmert das nützlichste Zubehör für Ihren nächsten Campingausflug zu sammeln und Ihnen hier zu präsentieren. In unserer Kategorie Zubehör finden Sie alles, was man beim Wandern oder allgemein in der Natur gebrauchen kann. Vom Textilkleber bis hin zum Überlebensmesser ist alles dabei.

 

Feldbett-Vergleich – Top 5

 

Feldbett-Vergleich bietet Ihnen

Know-How

Unter dem Bereich Know-How finden Sie wertvolle Tipps die unterstützen, wenn Sie ein Feldbett kaufen möchten. Sie erfahren worauf Sie beim Kauf achten müssen und welche verschiedenen Qualitätsmerkmale es gibt. Außerdem erfahren Sie dort, wofür Feldbetten genutzt werden können und worin der Unterschied zu Karpfenliegen besteht.

Praktische Tipps

In dieser Kategorie finden Sie einige praktische Tipps zur Pflege und Reperatur von Feldbetten. Schauen Sie doch einfach mal rein, vielleicht finden Sie ja den einen oder anderen nützlichen Tipp.

Bestseller

Hier finden Sie die Produkte, die von unseren Kunden am häufigsten gekauft und am besten bewertet wurden.
Zu jedem vorgestellten Artikel gibt es eine kurze Beschreibung sowie eine Detailseite, auf der Sie sich das Produkt nochmals genauer ansehen können.

Vergleiche

In dem Feldbettvergleich finden Sie eine übersichtliche Zusammenfassung der besten Feldbetten mit deren wichtigsten Eigenschaften. Sie können sich jedes Campingbett außerdem auf den entsprechenden Detailseiten genauer ansehen.
Wenn Sie ein Feldbett kaufen möchten, bekommen Sie hier einen ersten Überblick über die besten Modelle.

Zubehör

Unter dem Punkt Zubehör finden Sie wertvolle Utensilien, die jeder Camper und Besitzer eines Feldbettes gebrauchen kann. Neben Feldbettauflagen finden Sie dort auch eine kleine Auswahl an Messern und Produkten, mit deren Hilfe Sie ihr Campingbett pflegen und reparieren können.



Was ist ein Feldbett?

Ein Feldbett ist wie der Name es schon vermuten lässt ein Bett. Allerdings kein Bett, dass man sich in die Wohnung stellt um jede Nacht darauf zu schlafen. Es ist eher eine Alternative zur Isomatte bzw. zur Luftmatratze.

Bestens geeignet für längere Ausflüge in die Natur, bietet es eine angenehme Schlafalternative, die viele Vorteile mit sich bringt. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, können Sie gerne unseren dazu passenden Artikel hier lesen.

Aufbau, Materialien und Handhabung vom Feldbett

Der Großteil der Campingbetten besteht aus einem einfachen Gestell das mit reißfestem Stoff überzogen ist, der die Liegefläche bildet. Das Gestell besteht dabei meistens aus Stahl oder Aluminium und wird mit einem Gewebe aus Polyester bespannt.

Die meisten Produkte, die man kaufen kann, werden komplett zerlegt versendet. Für den Erstaufbau empfehlen wir immer 2 Personen, da man zu diesem Zeitpunkt das Stoffgeflecht auf den rahmen spannen muss. Das kann einiges an Kraft kosten, Sie müssen diesen Schritt aber nur ein einziges mal erledigen.

Ist ein Feldbett einmal zusammen gebaut, lässt es sich einfach zusammen klappen und genauso einfach wieder aufstellen. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen und vielleicht sogar darüber nachdenken, ob Sie sich ein eigenes Feldbett kaufen sollen, lesen sie doch diesen Artikel. Dort haben wir von Feldbett-Vergleich alles zusammengefasst, dass Sie zum Thema Feldbett kaufen wissen sollten.

Für wen eignet sich ein Feldbett?

Camping

Feldbett für Gelegenheitscamper

Wenn Sie häufig mit dem Auto verreisen und vor allem auf Campingplätzen oder in der freien Natur übernachten, dann können Sie ihr Campingequipment mit einem Feldbett durchaus aufwerten.

Schlafprobleme aufgrund einer zu dünnen Isomatte und den damit verbundenen Schmerzen gehören dann endgültig der Vergangenheit an. Sie liegen ca. 30 cm über dem Boden und verhindern so den starken Druck auf Schulter und Hüfte.

Gästebett

Wer kennt das Problem nicht, man selbst oder die Kinder bekommen Besuch und weil man spontan noch etwas mehr Zeit zusammen verbringen möchte, würde dieser gern über Nacht bleiben. Häufig ist dies mit der Suche nach einem geeigneten Schlafplatz für den Besuch verbunden. Die alte Matratze auf den Boden? Oder doch besser das Sofa ausklappen?

Wenn Sie ihrem Besuch eine angenehme Übernachtungsmöglichkeit bieten möchten, könnte ein Feldbett die richtige Lösung sein. Es ist super schnell auf- und wieder abgebaut, lässt sich leicht unter dem Bett oder im Keller verstauen und man ist bei der Auswahl des Räumlichkeiten beispielsweise nicht von dem Standort des Sofas abhängig.

Sonnenliege

Sie liegen im Sommer gern im eigenen Garten in der Sonne? Dann könnte sich auch für Sie die Investition in ein Feldbett lohnen.

Im Vergleich mit richtigen Sonnenliegen sind viele Feldbetten um einiges günstiger und haben ansonsten kaum Nachteile. Der einzige Punkt, über den man sich streiten kann, ist die fehlende verstellbare Rücken- bzw. Kopfstütze. Wem aber ein Kissen unter dem Kopf ausreicht, kann sich gern unseren Tipp für Sonnenanbeter ansehen.

Angelausflüge

feldbett angelnNatürlich eignen sich diese Klappbetten auch ideal für Ihren nächsten Angelausflug. Ob man einfach eine bequeme Sitzmöglichkeit sucht oder eine Möglichkeit während des Nachtangelns etwas zu schlafen, für beides eignen sich Feldbetten gut.

Da der Untergrund in Angelrevieren häufig feucht ist, muss man hier besonders auf die Füße der Feldbetten achten. Sie sollten eine möglichst große Auflagefläche bieten, um ein einsinken zu vermeiden. Unser Tipp für alle Angler ist daher die DAM Karpfenliege. Sie bietet sowohl die großen Füße, als auch einen sehr hohen Komfort und eine super Verarbeitung.

Mehr dazu lesen Sie auch in unserem Artikel über Karpfenliegen.



Die Herkunft vom Feldbett

Falls Sie sich fragen, woher das Feldbett kommt und wozu es ursprünglich benutzt wurde, dann wird dieser kurze geschichtliche Exkurs Ihre Fragen sicherlich beantworten.

Geschichte

Die Bezeichnung „Feldbett“ stammt ursprünglich vom Militär. Es wurde als faltbares Bett konstruiert, dass leicht zum Kriegsgeschehen transportiert werden konnte, also es wurde ins „Feld“ mitgenommen. Dort sorgte es dafür, dass die Soldaten auch außerhalb ihrer Kasernen und Stützpunkte ein halbwegs komfortables Leben führen konnten.

Noch viel wichtiger war die Bedeutung allerdings für die damaligen Lazarette. Das waren bewegliche Sanitätseinrichtungen, in denen die verwundeten direkt im Kriegsgebiet versorgt wurden, bevor sie zurück zur Basis gebracht werden konnten.

In den Anfängen der Feldbetten wurden diese, anders als heute, meist aus Holz gefertigt. Primär nutzte man dazu Teak- oder Eschenholz, da dieses besonders robust und widerstandsfähig ist. Heute besteht ein Campingbett meist aus Stahl- oder Aluminiumrohren, was das Gewicht im Vergleich zu den Feldbetten aus Holz deutlich gesenkt hat.

Das Feldbett selbst ist aber schon viel älter. Es gibt einige wenige Quellen die belegen, dass sogar schon die alten Römer das Campingbett kannten und nutzten. Allerdings nicht im täglichen gebrauch, da waren diese eher an luxuriöse Betten gewöhnt.

feldbett geschichte

 

Und selbst noch weiter zurück in der Zeit lassen sich einige „Betten“ finden, die dem Feldbett zumindest ähneln. So wussten beispielsweise auch die Urmenschen schon, dass es besser ist auf erhöhten Positionen zu schlafen, um sich vor Feinden wie z.B. Skorpionen und Schlangen zu schützen. Zwar kann man das nicht mit heutigen Betten vergleichen, aber die Anfänge sind doch dort zu suchen.

 

 

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis